Tagesseminar mit Dr. Irene Sommerfeld-Stur Erbfehlerbekämpfung und Qualzucht Möglichkeiten und Entwicklung der modernen Hundezucht

Sonntag, 10.11.2013 von 10 bis 17 Uhr

1. Erbfehlerbekämpfung

  • Qualitätsansprüche in der modernen Hundezucht - Schönheit, Wesen, Gesundheit
  • Problematik der modernen Hundezucht  – Erbfehler, Inzucht, Verlust an genetischer Varianz
  • Möglichkeiten der modernen Hundezucht – Computergestützte Zuchtprogramme, Screeningdiagnostik, molekulargenetische Diagnostik
  • Rassespezifische Zuchtstrategien
  • Warum rassespezifisch
  • Detektierung von Merkmalsträgern 
  • Qualitätsansprüche an Screeningverfahren – Wiederholbarkeit, Gültigkeit, Heritabilität  
  • Selektionsrelevante Zeitfenster 
  • Detektierung von Anlageträgern – Familienanalysen, Möglichkeiten der Molekulargenetik
  • Selektionsstrategien – Massenselektion, den Hund als Ganzes sehen, Beachtung des Krankheitswertes
  • Paarungsstrategien – Inzuchtniveau, Zuchtwert, Genotypkombinationen, Popular Sire-Problematik

2. Qualzucht

  •  Gesetzliche Grundlagen
  • Verbot der Tierquälerei
  • Qualzuchtverbot
  • Geschichtliche Entwicklung
  • Warum schauen Hunderassen so aus – funktionelle Grundlagen von Rassestandards -
  • Entwicklung der modernen Rassehundezucht – Überinterpretation von Rassestandards -
  • Klinische Grundlagen -
  • Klinische Symptomatik und Rassemerkmale- warum leiden Hunde mit bestimmten Rassenmerkmalen -
  • Auswege
  • Wo kann man ansetzen – Verantwortung von Formwertrichtern, Zuchtverbänden, Züchtern und Käufern

Referentin: Dr. med. vet. Irene Sommerfeld-Stuhr, Veterinärmedizinischen Universität Wien;
Arbeitsbereiche u.a.: Kynologische Genetik: Populationsgenetische Studien in Hundepopulationen / Bekämpfung von Erbfehlern / Epidemiologische Aspekte von züchterischen Screening Verfahren / Beratung von Züchtern, Zuchtverbänden und Gesetzgebern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.